DownloadLade dir jetzt die controlStation herunter!

Alles was du vorher brauchst um mit deiner Heimautomatisierung anzufangen ist ein Raspberry Pi 1 B+, eine Micro SD-Karte, ein Lan-Kabel und die Stromversorgung für deinen Pi. Empfehlenswert wäre es auch schon ein Gerät aus dem Wiki parat zu haben welches nur darauf wartet integriert zu werden.




Board   shasum
Raspberry Pi 1 B+ Download cf1b7e53ee433107e60240fb672198ad6d900d68576fccc027243e844abc0b58



* Mit der Verwendung der Software erklärst du dich damit einverstanden, dass wir die Hardware ID deines Raspberrys speichern. Mehr dazu findest du unter Datenschutz.




Für den Fall das Du dir nicht ganz Sicher bist wie Du mit dem Image weiter verfahren sollst, haben wir eine Schritt für Schritt Anleitung erstellt:



Schritt 1 - Image kopieren

Nachdem das Image auf der Festplatte liegt und bei bedarf entpackt wurde, muss es auf die SD-Karte kopiert werden. Der Kopiervorgang unterscheidet sich je nach Betriebssystem:


Windows

Für die Windows-Welt bietet sich das Programm Win32 Disk Imager an. Einfach das Image File und die SD-Karte auswählen und auf “Write” klicken.

Win32 Disk Imager


macOS

Alle nötigen Befehle sind in macOS vorhanden und werden über das Terminal ausgeführt. In folgendem Beispiel haben wir eine SD-Karte die im Finder als “NO NAME” erkannt wurde. Dies müsste ersetzt werden wenn deine Karte einen anderen Namen hat. Wichtig ist auch das im letzten Befehl die erste Zahl hinter “disk” ersetzt wird wenn der Rückgabewert von dem ersten Kommando sich unterscheidet. So würde “disk2s1 unmounted” im dd Befehl zu “of=/dev/disk2”.

/Users/fl/Desktop

  • diskutil umount /Volumes/NO\ NAME
  • Volume NO NAME on disk3s1 unmounted
  • sudo dd if=~/Downloads/cs_image.img of=/dev/disk3 bs=1m


Linux

Du benutzt Linux? Dann weißt du ja schon was du zu tun hast! :-)



Schritt 2 - controlStation anschließen

Als nächstes stecke die SD-Karte in deinen Raspberry Pi, verbinde ihn über ein Lan-Kabel mit deinem Router und gönne ihm etwas Strom. In ungefähr zwei Minuten ist deine controlStation einsatzbereit.



Schritt 3 - Im Netzwerk finden

Nach dem Hochfahren muss die controlStation konfiguriert werden. Um zu erkennen welche IP-Adresse deine controlStation bekommen hat, haben wir mehrere Möglichkeiten für dich. Alternativ kannst du auch in deinem Router nachschauen.

Beim ersten Verbinden wird eine Zertifikatswarnung angezeigt. Dies liegt daran, dass die controlStation ein selbstsigniertes Zertifikat erzeugt, das dein Browser nicht kennt. Je nach Browser kann diese Meldung unterschiedlich aussehen. Im Safari unter macOS sieht sie wie folgt aus. Klicke zum Akzeptieren des Zertifikats auf Zertifikat anzeigen, aktiviere die Checkbox Immer vertrauen und klicke abschließend auf Fortsetzen.


Windows

Für Windows brauchen wir noch was. XXX TODO


macOS

Die controlStation gibt ihren Hostnamen über Bonjour im Netzwerk bekannt. Dieser lautet standardmäßig cs.local und lässt sich einfach in den Browser eingeben.


Linux

Als Linux Guru kannst du mit dem String “DISCOVER_CONTROLSTATION” eine UDP Broadcast Anfrage auf Port 5000 verschicken:

/home/fl

  • echo -n DISCOVER_CONTROLSTATION | socat -d -d - UDP-DATAGRAM:255.255.255.255:5000,broadcast



Schritt 4 - Ersteinrichtung

Das Setup der controlStation führt dich jetzt durch die Ersteinrichtung. Anschließend ist die controlStation bereit für den Einsatz!